Nachricht senden

Multisensorisches Marketing

Geben Sie Ihrer Werbung mehr Ausdruckskraft, indem Sie mehrere Sinne des Empfängers gleichzeitig ansprechen!

 

Multisensorik und ihre Wirkung:

 

Ein Erlebnis ist umso anregender und einprägsamer, je mehr Sinne daran beteiligt sind. Denn der Mensch ist ein multisensorisches Wesen! Das bedeutet: Das Gehirn stuft Signale, die auf mehrere Sinne einwirken, als relevanter und glaubwürdiger ein als „ein-sinnige“. Daraus resultiert, dass wir uns Informationen, die wir mit mehreren Sinnen statt nur mit einem erfassen, besser und schneller merken können.

 

Deshalb können Sie mit Hilfe multisensorischer Mailings die Wirksamkeit Ihrer Kampagnen verstärken und die Kundenbeziehung positiv beeinflussen.

 

Wie lassen sich multisensorische Marketingmaßnahmen in die Praxis umsetzen?

Um von den Gesetzen der Multisensorik zu profitieren, sollte die Dimension „OPTIK“ um mindestens eine der folgenden Dimensionen erweitert werden:

 

  1. Duft

Nichts schmeichelt den Sinnen mehr als Düfte.

Die Wahrnehmung von Gerüchen ist direkt mit unserem limbischen System, dem Zentrum unserer Gefühle, verbunden. Daraus resultiert der starke Einfluss von Gerüchen auf unser Wohlbefinden und somit auch auf unsere Kaufentscheidungen. Der Geruch eines Kuchens, der im Ofen backt oder das Parfüm eines geliebten Menschen – Düfte wecken Erinnerungen und stellen Verbindungen her. Wenn wir Gerüche mit Bildern assoziieren, bleiben diese länger in unserem Gedächtnis haften.

→ Mehr zum Thema Duftmailing finden Sie hier!

 

  1. Haptik

Berühren ist ein menschliches Urbedürfnis.

Etwas in den Händen halten bedeutet, seine Inhalte und Eigenschaften wörtlich zu begreifen. Deshalb wenden wir uns physischen Medien bewusster zu als digitalen und wir genießen dabei die Auszeit vom schnelllebigen Alltag.

Der Tastsinn gibt uns ein Gefühl für Wahrheit, denn wir können uns verhören und versehen, aber niemals verfühlen!

Psychologisch löst die Haptik folgenden Effekt aus: Was wir in unseren Händen halten und berühren, das nehmen wir psychologisch in Besitz, es erhöht den subjektiven Wert und steigert die Kauf- und Preisbereitschaft. Außerdem wirken haptische Eigenschaften unbewusst auf die Qualität des Objektes: Was sich gut anfühlt, ist auch gut!

→ Mehr Infos zum Thema Haptik finden Sie hier!

 

  1. Akustik

Wissenschaftlichen Studien zufolge bleibt audio-visuelle Werbung 5-mal besser in Erinnerung als gelesene Werbung, denn Musik und Sound wecken nicht nur Emotionen, sie übertragen auch die verschiedensten Werbeinhalte ganz mühelos.

Völlig unbewusst wird der Empfänger positiv beeinflusst.

→ Hier gibt er mehr Details zur audio-visuellen Werbung!

 

Alle multisensorischen Mailings haben gemeinsam, dass sie die Werbewirkung der Botschaft nachhaltig steigern.

Wichtig dabei ist, dass die verwendeten Reize kongruent zum Inhalt sind.

diver

Sehr gerne entwickeln wir mit Ihnen eine multisensorische Kampagne, die die Werbewirksamkeit Ihrer Botschaft intensiviert.