Nachricht senden

So werden KMU erfolgreicher mit Content Marketing

Bei Content-Marketing geht es, wie auch bei anderen Marketingformen, um Kundengewinnung und Markenbildung.

Ein Unternehmen betreibt Content Marketing, wenn es die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Kunden nicht mit Werbung und Marketing-Slogans erzeugt, sondern durch die Verbreitung von Content, das sind Texte, Videos, Audiobeiträge oder Bilder. Damit wird gleichzeitig die Marke gestärkt und der Verkauf der Produkte und Dienstleistungen gesteigert.

Ein gerne gesehener Nebeneffekt des Content-Marketings ist übrigens die Verbesserung der Platzierung im Suchmaschinen-Ranking, die durch die in den Texten verwendeten ->Keywords und die vermehrten Verlinkungen ermöglicht wird.

 

Doch was macht das Content-Marketing so sinnvoll?

 

1. Content-Marketing ist günstig.

Im „herkömmlichen“ Marketing werden Maßnahmen getroffen, um auf das betreffende Unternehmen über die Massenmedien aufmerksam zu machen. Der daraus resultierende hohe Stellenwert dieser Medien, wie zum Beispiel Fernsehen, Kino, Printmedien (Zeitungen, Zeitschriften) oder Radio, hat per Angebot und Nachfrage zu hohen Eintrittschwellen geführt, um an diesen Kanälen zu partizipieren.

Mit dem Aufkommen des Content Marketing hat sich die Situation relativiert: Bei dieser Marketing-Form werden andere, günstigere Kanäle eingesetzt, um die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Kunden zu erlangen, wie z.B. die Social-Media-Kanäle oder Email-Newsletter.

Damit haben insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen hervorragende Möglichkeiten, zu äußerst geringen Kosten einen ebenso hohen Nachfrage-Effekt zu erzielen, wie es die großen Unternehmen bisher nur durch den Einsatz der teuren Massenmedien geschafft haben.

 

2. Content-Marketing schafft Vertrauen.

Mehr als durch jeden Werbefilm im Fernsehen oder jede Zeitungs-Annonce erlange ich als mündiger Kunde durch Content-Marketing einen objektiven Eindruck des Produkts oder der Dienstleistung des Anbieters. Durch die vermehrte Beschäftigung mit dem Thema und die zahlreichen sinnvollen Informationen, die vom Anbieter geliefert werden, kann ich eine für mich als Kunde sichere Entscheidung zum Kauf treffen, die ähnlich nur durch eine persönliche Beratung in mehreren Ladengeschäften hätte zustande kommen können.

Aber Achtung: Es reicht nicht, im Internet hier und da einen Kommentar abzugeben und ein wenig mehr oder weniger flaches Statement zu einem Thema zu posten – im Gegenteil werden die Inhalte von den Interessenten extrem genau geprüft. Content-Marketing funktioniert nur dann richtig, wenn die verbreiteten Inhalte von der Zielgruppe für GUT befunden werden. Und das ist weiss Gott keine einfache Sache!

Daher sollte vor Beginn der Maßnahmen eine Content-Strategie festgelegt werden, die mit kleinen Tests im Vorfeld auf ihre Wirkung auf die Zielgruppe geprüft werden muss.

 

3. Content-Marketing funktioniert wirklich.

Insbesondere die kleinen und mittelständischen Unternehmen fahren seit langer Zeit sehr gut damit, ihre Kunden über persönliche Beziehungen langfristig zu binden. Die persönliche Beziehung zwischen Lieferant und Kunde sorgt für das notwendige Vertrauen und gibt die Möglichkeit, sich über die angebotenen Produkte und Leistungen in angemessener Form zu informieren und damit eine „sichere“ Kaufentscheidung zu treffen. Durch den persönlichen Kontakt werden Emotionen erzeugt.

Dieses System funktioniert heute, in der „noch schneller, noch günstiger und noch besser“ – Gesellschaft zunehmend schlechter, obwohl es doch gut ist.

Mit dem Content-Marketing werden die Werte des persönlichen Verkaufens wieder aufgegriffen, und kleine und mittelständische Unternehmen können ihr persönlichkeits-getriebenes Geschäft durch den gezielten Einsatz dieser Maßnahmen unterstützen und auf die Erfordernisse der Zukunft ausrichten.

Gerne unterstützen und beraten wir Sie dabei – sprechen Sie uns einfach an.