Nachricht senden

Was ist eigentlich eine Schweizer Broschur?

Als Schweizer Broschur bezeichnet man eine besondere Bindungsart, bei welcher der Inhalt einer Broschüre separat gefertigt und dann in den Umschlag eingeklebt wird.

Vorgehensweise

Zunächst werden alle Inhaltsseiten mittels Fadenheftung oder Klebebindung miteinander verbunden. Dieser Inhaltsteil wird dann mit einem Leinenstreifen, dem sogenannten Fälzelband, entlang des Rückens verklebt.

Der Umschlag für die Schweizer Broschur wird separat als Hard- oder Softcover gefertigt.

Abschließend wird der fertige Inhaltsteil über einen schmalen Längsstreifen auf die dritte Umschlagseite aufgeklebt.

Vorteile

Der Hauptvorteil der Schweizer Broschur liegt im verbesserten Aufschlagverhalten des Umschlages. Das ist besonders praktikabel, wenn der Umschlag mit einer Klappseite versehen ist, also als 6-Seiter produziert wurde.

Außerdem wird das Umschlagmotiv nicht durch Knicke und Rillen beeinträchtigt, die beim Aufschlagen klebegebundener Broschüren üblicherweise entstehen.

Gleichzeitig erhält die gesamte Broschüre eine besonders edle und hochwertige Anmutung.

Das Besondere

Durch seine außergewöhnliche Fertigungsart erhält die Schweizer Broschur eine besondere Eleganz.

Sie wird zusätzlich zum Hingucker, wenn das Fälzelband, welches den Inhaltsteil im Rücken umschließt, farblich auf die Gestaltung der Broschüre abgestimmt ist. Die Farbpalette der zur Verfügung stehenden Bänder ist riesengroß, so dass sich wirklich für jedes Design die passende Farbe finden lässt.

Einsatzbereiche

Die Bindungsart zur Schweizer Broschur eignet sich für alle Broschüren, die aufgrund ihrer wichtigen Inhalte ein hochwertiges Erscheinungsbild haben sollen. Das sind zum Beispiel Geschäftsberichte, Chroniken und Ausstellungskataloge, aber natürlich auch außergewöhnliche Werbebroschüren.

Gerne beraten wir Sie persönlich und zu Ihrem individuellen Vorteil. Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich!